In der letz­ten Gemein­de­rats­sit­zung des amtie­ren­den Gemein­de­rats vor der Wahl am 26.05.2019 gibt es eini­ge Tages­ord­nungs­punk­te, die mit ihrer Beschluss­fas­sung weit­rei­chen­de Kon­se­quen­zen für das neu gewähl­te Gre­mi­um haben wer­den. An ers­ter Stel­le ist dabei der Antrag von den Frak­tio­nen Bünd­nis 90/​Die Grü­nen und SPD zur Umset­zung des Pari­ser Kli­ma­schutz­ab­kom­mens in Fried­richs­ha­fen zu nen­nen. Wenn dem Antrag zuge­stimmt wird, wer­den sich alle künf­ti­gen Pro­jek­te und Umset­zungs­vor­schlä­ge an die­ser Mess­lat­te mes­sen las­sen müs­sen. Weit­aus weni­ger posi­tiv wür­de sich eine Zustim­mung zum Antrag der CDU aus­wir­ken, die die Auf­he­bung der erst vor etwa drei Jah­ren beschlos­se­nen Klar­stel­lungs­sat­zung for­dert. Auf­grund des im PBU gefun­de­nen Kom­pro­mis­ses ist jedoch nicht mehr davon aus­zu­ge­hen, dass der Antrag in sei­ner ursprüng­li­chen Form zur Abstim­mung kommt. Außer­dem span­nend: Eine Grün­flä­chen­stra­te­gie für Fried­richs­ha­fen, der Kin­der­gar­ten­be­darfs­plan sowie (end­lich) klei­ne Fort­schrit­te und in den Obdach­lo­sen­un­ter­künf­ten der Stadt.

Die Gemein­de­rats­sit­zung fin­det dies­mal am Diens­tag, 21.05.2019, ab 16 Uhr im Gro­ßen Sit­zungs­saal im Rat­haus statt. Wie immer haben Einwohner*innen in der Ein­woh­ner­fra­ge­stun­de um ca. 18 Uhr die Mög­lich­keit, Fra­gen, Anre­gun­gen, Ein­wän­de, Lob oder auch State­ments zur Kom­mu­nal­po­li­tik direkt und öffent­lich an den Ober­bür­ger­meis­ter und die anwe­sen­den Gemein­de­rä­te zu rich­ten.

Die kom­plet­te Tages­ord­nung mit allen dazu­ge­hö­ri­gen Sit­zungs­vor­la­gen fin­det sich hier.